Dreaming of you….

Das Wochenende mit der grandiosen C war unbeschreiblich 🙂 Wie immer wenn wir uns treffen, lachen wir die meiste Zeit und das tut so unglaublich gut. In diesen Momenten fällt mir auf wie wenig ich lache. Von Herzen lache – nicht das Sozial-kompatible Lachen, das habe ich oft – sondern das Lachen, das man nur mit guten Freunden hat, bei dem man sich fast in die Hose machen muss, weil man nicht mehr aufhören kann.

Nichts desto trotz haben wir auch viele ernste und ehrliche Gespräche geführt. Zum Beispiel über ihre Beziehung, auch wenn sie und Ihr Freund sich noch nicht auf den Namen „Beziehung“ einigen konnten. Aber ist denn der Titel so wichtig? Wird eine Sache besser oder schlechter nur weil wir ihm eine bestimmte Bezeichnung geben?

Und natürlich habe ich ihr von B erzählt und nach anfänglichen „Nein mach das bloß nich!!!“, hat sie verstanden, was er mir immer noch bedeutet. Und da wir keine „Beziehung“ haben können ist das unsere Möglichkeit. Auch wenn ich glaube, dass ich ihr nicht noch einmal zumuten kann den Scherbenhaufen im Nachhinein wieder zusammenzusetzen. Eines weiß ich gewiss, er wird bei seiner Frau bleiben, wir werden kein Paar werden. Warum tu ich mir das dann eigentlich überhaupt an?

Weil ich von ihm träume, immer wieder… Es lässt mich einfach nicht los. Er lässt mich nicht los! Und anscheinend rede ich im Schlaf – das war mir noch nicht bewusst, aber ich bin nachdem ich im Bett von TH (meinem derzeitigen Date) aufgewacht bin in vehemente Erklärungsnöte gekommen..

Doch auch B träumt von mir. Es gibt nichts Schöneres als am Morgen aufzuwachen und von ihm zu lesen: „Ich hab geträumt von dir. Wir ham uns im Urlaub getroffen und sind ma mitm riesen Boot abgehaun“ Was für ein Gedanke! Durchbrennen mit B…

Jedes „Schlaf gut Mäuschen“, „Mei Hübsche“ zaubert mir ein riesiges Lächeln ins Gesicht, bei dem ich weiß, dass es eigentlich nicht falsch sein kann, wenn es sich doch so gut anfühlt….

Werbeanzeigen

Ladies Weekend

Wieder eine Woche geschafft, eine Woche die sich wie eine halbe Ewigkeit angefühlt hat!!!

Aber jetzt geht es gleich mit Champagner bewaffnet ins Wochenende nach Maastricht mit meiner wunderbaren Freundin C!!! Ich werde ihr die neusten Details über B beichten und hoffen, dass ich sie vorher mit dem Champagner schon so besänftigt habe, dass sie mir nicht komplett den Kopf abreißen wird…

Handy aus, Kopf frei und Mädels-Talk

Emotions?

Juhuu wie erwartet sind die Gefühle da.. Nicht meine (naja schon irgendwie ein bisschen), sondern seine!

Gestern schreibt B, dass er viel zu viel an mich denkt und dass die Gefühle wieder da sind..

Super… Genau das was ich nicht wollte, ich wollte locker, spontan und einfach! Verdammt noch mal!!! Warum muss B immer genau das Gegenteil von dem machen was ich erwarte?!

Er kann doch nicht Gefühle für mich haben und „nur an mich denken“, wenn er verheiratet ist! Wie soll das denn bitte funktionieren?

Wie so oft stoße ich in solchen Momenten immer wieder auf alte Lieder die ich schon seit einer halben Ewigkeit nicht mehr gehört habe und die mich dann nicht mehr loslassen, so auch heute Morgen. Und eine Zeile lässt mich nicht mehr los:

“Are you thinking of me when you fuck her?“

Drama vorprogrammiert?

Seit längerer Zeit haben B und ich wieder Kontakt. Ich weiß gar nicht es dazu kommen konnte, dass wir jetzt vor der Frage stehen, ob wir uns treffen sollen oder nicht. Ja, er ist immer noch verheiratet und ich gehe auch gar nicht davon aus, dass sich irgendwas daran ändern wird. Doch so ganz abgeschlossen ist dieses Kapitel nicht. Immerhin war er die Liebe meines Lebens, so hat es sich zumindest angefühlt und so richtig loslassen will keiner von uns beiden.

Also schreiben wir wieder miteinander, schicken Bilder und reden über ein Treffen. Eine Beziehung zwischen uns beiden würde nicht funktionieren, dafür ist in der Vergangenheit einfach viel zu viel passiert, aber ein zwangloses Wochenende scheint eine gute Alternative zu sein. So sehr wie es mich verletzt hat, dass er einfach geheiratet hat, umso klarer und nüchterner sehe ich die Art von Verhältnis die wir jetzt haben. Etwas ungezwungenes, einfaches, spontanes.

Es ist weder fair seiner Frau noch dem Typen den ich zur Zeit date gegenüber, aber anscheinend hat es ja einen Grund warum wir beide nicht so ganz von einander loskommen, oder?

Und egal was das ist, ich würde mich ärgern, wenn ich dieses lockere What-so-ever nicht probiere.

Die Frage ist nur, ob ich es schaffen kann ihn nach einem Treffen wieder gehen zu lassen und keine neuen/alten Gefühle wieder hochkommen zu lassen.

We will see…..